Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum kostenlosen Anschluss an das leistungsstarke Glasfasernetz der Telekom Deutschland GmbH

Dürrröhrsdorf-Dittersbach, den 28. 06. 2022

Am Dienstag, den 31. Mai und am Donnerstag, den 2. Juni fand jeweils eine Informationsveranstaltung im Orts- und Vereinszentrum statt. Die vielen Besucher zeigen, es gibt ein großes Interesse am Glasfaserausbau in unserer Gemeinde. Der Glasfaserausbau wird gefördert und somit komplett kostenlos. Dafür wird bis ins Haus ein Glasfaserkabel gelegt.

 

Mit dabei gewesen war neben dem Bürgermeister ein Vertreter der Telekom Deutschland GmbH. Die Telekom hat von der Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach nach erfolgter europaweiter Ausschreibung den Auftrag erhalten, das Glasfasernetz in allen Ortsteilen auszubauen.

 

Eingangs wurde erläutert, dass etwa 900 Grundstückseigentümer angeschrieben wurden. Das betrifft in unserer Gemeinde all diejenigen, die eine Internetverbindung mit weniger als 30 Mbit/s haben.

 

Wie ist der weitere zeitliche Ablauf?

Melden Sie Ihr Grundstück für den Glasfaserausbau an. Ideal ist, wenn Sie das bald machen, spätestens aber bis Ende August 2022. Bitte beachten Sie: melden Sie sich zu spät an, kann der Glasfaseranschluss ca. 800,- € kosten. Die Planungen für den Glasfaserausbau sollen bis Ende 2022 erfolgen. Gebaut wird dann ab Anfang 2023 bis Ende 2024.

 

Was müssen Sie jetzt tun?

Melden Sie Ihr Grundstück auf der Homepage telekom.de/glasfaser an. Oder nutzen Sie die kostenlose Telefonnummer 0800 22 66100. Sie können auch gerne in einen Telekom-Laden gehen, z.B. in Pirna, Jakobäerstraße (Tel.: 03501 5558098) und melden sich dort an. Danach wird geplant und sicherlich auch Kontakt zu Ihnen von der Telekom aufgenommen. Dann brauchen Sie nur noch zu warten, bis das Kabel in Ihr Haus gelegt wird.

 

Was haben Sie davon?

Sie erhalten kostenlos einen Glasfaseranschluss bis in Ihr Haus. Auch alle Bauarbeiten auf dem eigenen Grundstück bis in Ihr Haus sind kostenlos. Sie haben die Möglichkeit, bei allen Anbietern (natürlich auch bei der Telekom) einen Vertrag für Glasfaser abzuschließen. Dann haben Sie eine Internetverbindung, die bis zu 1000 Mbit/s schnell ist.

 

Welche Fragen wurden gestellt?

Was ist mit meiner gepflasterten Einfahrt?

Falls das Kabel dort verlegt werden soll, wird das Pflaster aufgenommen, das Kabel verlegt und anschließend wieder alles so hergestellt, wie es vorher war. Das erfolgt komplett kostenlos.

 

Wieviel Meter kann das Haus von der Straße entfernt stehen?

Das spielt keine Rolle, egal wie weit entfernt, die Verlegung ist kostenlos.

 

Was passiert, wenn der Kabelanschluss seitlich am Haus vorbei oder hinter dem Haus verlegt werden soll?

Das spielt keine Rolle, egal wie weit entfernt, die Verlegung ist kostenlos.

 

Was passiert, wenn ich keinen Tarif buchen möchte?

Der Glasfaseranschluss bis ins Haus ist kostenlos. Sie brauchen ihn nicht zu nutzen, wenn Sie nicht möchten. Aber der kostenlose Anschluss ist da und kann später genutzt werden.

 

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich Mieter bin?

Weisen Sie Ihren Vermieter auf den Ausbau hin. Er sollte dann aktiv werden. Oder melden Sie sich als Mieter auf der Homepage www.telekom.de/glasfaser an. Ihr Vermieter sollte Interesse am kostenlosen Glasfaserausbau haben.

 

Was ist, wenn ich gerade auf meinem Grundstück baue, zum Beispiel die Einfahrt neu pflastere?

Legen Sie einfach ein Leerrohr, der Durchmesser ¾ Zoll ist ausreichend.

 

Was ist, wenn mein Grundstück nicht für den Glasfaserausbau vorgesehen ist?

Wahrscheinlich hat Ihr Anschluss mindestens 30 Mbit/s. Fragen Sie am besten bei der Telekom nach.

 

Was ist, wenn ich keinen Brief vom Bürgermeister und der Telekom erhalten habe, mein Nachbar aber angeschrieben wurde?

Dann gab es einen Fehler. Gehen Sie einfach auf die Homepage www.telekom.de/glasfaser und versuchen Sie Ihr Grundstück anzumelden.

           

Weitere Informationen erhalten auf unserer Homepage (duerrroehrsdorf-dittersbach.de) oder gleich bei der Telekom (www.telekom.de/glasfaser).

 

Eine Bitte habe ich noch: sprechen Sie auch mit den älteren Bürgerinnen und Bürgern in Ihrer Nähe und weisen Sie diese auf den Glasfaserausbau hin. Vielleicht können Sie Ihrem Nachbarn auch helfen. Er wird Ihnen früher oder später dankbar sein.

 

Der Glasfaserausbau ist für uns kostenlos, weil er von der Bundesrepublik Deutschland  und vom Freistaat Sachsen gefördert wird.

 

Jens-Ole Timmermann                                            

Bürgermeister                                                           

 

Kostenfreien Hausanschluss sichern: www.telekom.de/glasfaser

 

BMDV_Fz_2021_Web2x_deBFP-Logo-2020breitband-ausbau-foerderung-staatsministerium-wirtschaft-arbeit-verkehr-logo-smwa

 

GBT-Partnerlogos-v02Projektträger Breitbandförderung (im Losgebiet A)

Projektträgerschaft Breitbandförderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr für Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.Durchgeführt von PricewaterhouseCoopers GmbH WPG, in Zusammenarbeit mit VDI/VDE Innovation + Technik GmbH und TÜV Rheinland Consulting GmbH

 

Bild zur Meldung: Informationen zum kostenlosen Anschluss an das leistungsstarke Glasfasernetz der Telekom Deutschland GmbH

Sitzungskalender

Derzeit sind keine Sitzungstermine geplant.