Machbarkeitsstudie Dürrröhrsdorfer Marktplatz

04.07.2018

Das Vorhaben dient der Neugestaltung und Aufwertung des Dittersbacher Marktplatzes. Dabei soll nicht nur der Bereich des traditionellen Dittersbacher Jahrmarktes mit seiner 350-jährigen Geschichte aufgewertet werden, sondern das gesamte Gebiet, welches sich am Schnittpunkt zwischen Dittersbach und Dürrröhrsdorf und den Wegen in das Lieblingstal befindet.

Der Bereich des Marktplatzes leidet derzeit an der mangelnden Multifunktionalität. Der Wanderparkplatz, der Jugendclub und der eigentlich nur einmal je Jahr genutzte Marktplatz sind weder miteinander vernetzt noch für eine häufigere und flexiblere Nutzung hergerichtet. Die Verbesserung der Anzahl der Nutzungsmöglichkeiten, der Nutzungsqualität und der Nutzungshäufigkeit sind die entscheidenden Kriterien bei der Erarbeitung der Machbarkeitsstudie.

Durch die Machbarkeitsstudie wird die Grundlage für eine höhere Attraktivität dieses Bereiches im ländlichen Raum geschaffen. Der bisher monotone Platz  soll durch eine attraktive Freiraumqualität optisch aufgewertet werden und zum Verweilen einladen. Durch entsprechende Bereiche sollen Freizeitaktivitäten (Spiel- und Sport) möglich werden. Der Zugang zur Natur (Lieblingstal) wird attraktiv und wahrnehmbar gestaltet und lädt zum aktiven Erleben der Landschaft ein. Sowohl für Einheimische als auch für Gäste wird dadurch auch die Naherholungsqualität gesteigert. Bänke, touristische Leitsysteme und Wanderparkplätze sind einige Möglichkeiten, wie hier eine Verbesserung erzielt werden kann.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Machbarkeitsstudie Dürrröhrsdorfer Marktplatz