Vorläufiger Reisepass


Allgemeine Informationen

Der Antragsteller muss bei der Antragstellung oder der Abholung persönlich erscheinen. Es ist 1 biometrisches Lichtbild mitzubringen. Ledige Personen haben die Geburtsurkunde, verheiratete, geschiedene und verwitwete Personen die Heiratsurkunde vorzulegen.

Minderjährige haben das Einverständnis der Eltern vorzulegen. Wenn die Eltern geschieden sind, ist das Sorgerechtsurteil bei der Antragstellung beizubringen. Dann genügt die Unterschrift des Erziehungsberechtigten.

Der vorläufige Reisepass ist max. 1 Jahr gültig. Die Gebühr beträgt 26,00 EUR. Die Bearbeitung erfolgt umgehend.

Der vorläuftige Reisepass wird nur dann ausgestellt, wenn er umgehend benötigt wird. Ansonsten ist ein Expresspass zu beantragen, der für Personen unter 24 Jahren 69,50 EUR, darüber 91,00 EUR kostet. Die Gebühr ist jeweils bei Antragstellung zu entrichten.


Ansprechpartner

Meldebehörde

 

Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).